Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen
Das Lauserland im Alpbachtal - Tiroler Seenland

News

Sommer 2020 im Alpbachtal

Ihrer wohlverdienten Auszeit im Alpbachtal steht nichts mehr im Wege. Erfahren Sie hier alles Wissenswerte für einen sicheren Urlaub in Tirol!

Österreichs Grenzen zu 30 europäischen Ländern geöffnet

Es gibt wieder Reisefreiheit in allen EU-Staaten ausgenommen Bulgarien, Rumänien, Schweden, Portugal und das aus der EU ausgetretene England.

Maßnahmen für den öffentlichen Raum

Im öffentlichen Raum ist ein Mindestabstand von einem Meter zu allen Menschen einzuhalten, mit denen man nicht im gemeinsamen Haushalt lebt.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in folgenden Fällen verpflichtend:

  • in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • in Apotheken
  • wenn im Dienstleistungsbereich der Mindestabstand von 1 Meter nicht eingehalten werden kann (außer das Infektionsrisiko kann durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen minimiert werden)
  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (ausgenommen am zugewiesenen Sitzplatz)

Empfehlung der Bundesregierung: Mund-Nasen-Schutz dort tragen, wo der Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann.

Beherbergung 

Seit dem 29.5. haben die ersten Betriebe bereits geöffnet und heißen Urlauber wieder sehr herzlich willkommen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über aktuelle Urlaubsangebote im Alpbachtal und gehen bei der Buchung Ihres Sommerurlaubes Dank der Alpbachtal Umbuchungsgarantie auf Nummer sicher.

Kontaktieren Sie auch gerne direkt Ihre Wunschunterkunft und informieren Sie sich über die aktuellen Angebote.

Hier finden Sie eine Liste der online buchbaren Unterkünfte im Alpbachtal

Auch Wellness­bereiche, Gastronomie und Frühstücksbuffet dürfen wieder öffnen, wobei hier in analoger Weise die Hygieneregeln wie in der Gastronomie und für Bäder gelten.

Zudem gelten unter anderem folgende Regeln in den Betrieben:

  • 1 m Abstand gilt auch für Beherbergungseinrichtungen als Grundregel
  • Mund-Nasen-Schutz empfohlen bei Menschenansammlungen
  • Im Vorfeld nach Möglichkeit reservieren
  • Für Gastronomiebereiche kommen die bereits bestehenden Regelungen für die Gastronomie zur Anwendung.
  • Als Grundlage für den Betrieb von Wellnessbereichen dienen die bestehenden Empfehlungen für Einrichtungen nach dem Bäderhygienegesetz.
  • Seminare sind bis zu einer Gruppengröße von 100 Personen erlaubt. Ein entsprechender Abstand ist sicherzustellen bzw. wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz empfohlen.
  • Schutzhütten: Gemeinschaftsräume (z.B. Matratzenlager) sind unter Einhaltung eines Abstand von 1,5 m oder durch die Einrichtung von technischen Schutzmaßnahmen möglich.

Verhaltensregeln für Gäste wie auch für Beherbergungsbetriebe finden Sie im Detail auf der Website der Wirtschaftskammer Österreich.

Gastronomie

Gastronomische Betriebe dürfen ihre Lokale wieder bis 01:00 Uhr für Gäste geöffnet haben. Dabei müssen vorerst folgende Auflagen eingehalten werden:

  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gastronomie mit 1. Juli nicht mehr verpflichtend. Im Sinne der Sicherheit wird es aber weiter empfohlen.
  • Gäste müssen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Die Öffnungszeiten sind von 05.00 bis 01.00 Uhr früh erlaubt. Die Sperrstundenregelung gilt aber nicht für geschlossene Gesellschaften, wenn die Teilnehmer drei Tage vor Beginn dem Betreiber bekannt gegeben werden.
  • Besuchergruppen sind nicht mehr limitiert. Personen dürfen somit auch in Gruppen gemeinsam an einem Tisch Platz nehmen.
  • Gruppenreservierungen sind möglich.
  • Mindestens ein Meter Abstand zwischen den Gästegruppen (nicht zwischen Gästen an einem Tisch)
  • Schankbetrieb an der Theke ist nicht erlaubt
  • Für Buffets im Gastronomiebereich gelten künftig die gleichen erleichterten Bestimmungen, wie für den gastronomischen Bereich der Beherbergung. Selbstbedienung kann daher angeboten werden, sofern durch besondere hygienische Vorkehrungen das Infektionsrisiko minimiert werden kann.

Hier finden Sie eine Liste aller Gastrobetriebe mit den aktuellen Öffnungszeiten

Freizeit­betriebe und Sehenswür­digkeiten

Seit 29. Mai können Freizeitbetriebe und Sehenswürdigkeiten sowie Indoor Freizeiteinrichtungen öffnen. Zusätzlich ist im Indoorbereich bei Menschenansammlungen ein Mund-Nasen-Schutz empfohlen. 

Sommerbergbahnen im Alpbachtal

Bei der Beförderung von Personen in Seilbahnen ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Einhaltung des Abstandes von einem Meter kann aufgrund der Anzahl der Fahrgäste sowie beim Ein- und Aussteigen ausnahmsweise unterschritten werden.

  • Reitherkogelbahn in Reith im Alpbachtal
    Sommerbetrieb seit 29. Mai bis 27. September 2020
    (bis Ende Juni allerdings nur Wochenendbetrieb & Feiertage)
  • Wiedersbergerhornbahn in Alpbach
    Sommerbetrieb seit 27. Juni bis 8. November 2020

Änderungen zu den Betriebszeiten vorbehalten!

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu den Sommerbergbahnen im Alpbachtal

Veranstaltungen

Publikumsdichte Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze (z.B. Hochzeiten)

  • seit 29. Mai: Veranstaltungen bis zu 100 Personen
  • ab   1. August: Veranstaltungen bis zu 200 Personen
  • Keine Sperrstunde für geschlossene Veranstaltungen bis zu 100 Personen.

Obergrenzen für das Publikum bei Indoor-Veranstaltungen mit fixen Sitzplätzen

  • seit 1. Juli: Veranstaltungen bis zu 250 Personen
  • ab   1. August: Veranstaltungen mit bis zu 200 Personen erlaubt – ein wichtiger Schritt für Hochzeiten, Geburtstagsfeiern etc. Ebenfalls sind Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen in geschlossenen Räumen mit bis zu 500 Personen möglich bzw. sogar bis zu 1.000, mit Genehmigung durch die Bezirksverwaltungsbehörde.
  • ab   1. September: Veranstaltungen mit bis zu 5.000 Personen 

Obergrenzen für das Publikum bei Outdoor-Veranstaltungen mit fixen Sitzplätzen

  • seit 1. Juli: bis zu 500 Personen
  • ab   1. August: bis zu 750 Personen, bzw. bis zu 1.250, mit Genehmigung durch die Bezirksverwaltungsbehörde
  • ab   1. September: bis zu 10.000 Personen 

Hier finden Sie mehr Informationen zu den Auflagen bei Veranstaltungen

Gibt es Einschränkungen bei der Ein- und Ausreise?

  • Seit 21. Juni gibt es wieder Reisefreiheit in allen EU-Staaten ausgenommen Bulgarien, Rumänien, Schweden, Portugal und das aus der EU ausgetretene England. Die Kontrollen enden und die bisherigen Bestimmungen (negativer Coronatest, Quarantäne) fallen weg.

  • Die Durchreise durch Tirol ist grundsätzlich erlaubt. 

Weitere aktuelle Informationen

  • Mit dem 1. Mai 2020 sind die bundesweiten Ausgangsbeschränkungen aufgehoben. Nunmehr gilt generell: Ein Mindestabstand von einem Meter ist zu Menschen, mit denen man nicht im gemeinsamen Haushalt lebt, einzuhalten.
     
  • Verhaltensregeln für einen sicheren Umgang miteinander unter https://www.sichere-gastfreundschaft.at/ abrufbar
     
  • Beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten der Anbieter, die vom allgemeinen Saisonstart abweichen können. 
     
  • Wir bitten Sie, immer einen Mund-Nasenschutz mitzuführen und sich an die jeweiligen Hygienevorschriften und Sicherheitsabstände gem. Aushang bei den jeweiligen Unterkünften und Anbietern zu halten!

Nützliche Links zu Infos rund um COVID-19

Da sich die Ausbreitung und die Auswirkungen des Corona-Virus Covid-19 laufend ändern, empfehlen wir, die jeweils neuesten Informationen auf den offiziellen Websites der Behörden nachzulesen: