Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen
Das Lauserland im Alpbachtal - Tiroler Seenland

Neuheit

Museum Tiroler Bauernhöfe eröffnet!

Ab Palmsonntag ist das Museum Tiroler Bauernhöfe wieder täglich ab 09:00 Uhr geöffnet. 

Nach der Winterpause öffnet das Kramsacher Freilichtmuseum am 14. April seine Pforten. Auch in diesem Jahr stehen Handwerk und alte Herstellungstechniken am abwechslungsreichen Museumsplan. Jeden Sonntag können Besucher Handwerker bei ihrer Arbeit zusehen und erfahren viel Wissenswertes aus vergangenen Tagen. Ein Mal pro Monat gibt es Stubenmusik in den Höfen.

Zur Eröffnung, am Palmsonntag, werden Karl Eller und Jakob Kostenzer feinstes Ostergebäck im Steinofen backen. Und wie fantasievoll Arrangements aus Trockenblumen entstehen, das wird Angelika Leoni vorführen. Beginn ist um 13 Uhr. Weil Brauchtum vielschichtig ist, liegt der Fokus auch in diesem Jahr ganz klar auf entdecken, mitmachen und gestalten. Am Ostermontag, den 22. April begeben sich Kinder auf die Ostereiersuche durchs Museum und der Schmid Stefan Miller wird vorführen, wie er mit Amboss und Meißel kunstvoll heißes Eisen bearbeitet.

Neu sind in diesem Jahr sind zwei Sonderausstellungen von heimischen Künstlern. Ab Mai gibt es Aquarelle von Franz Gruber zu sehen, ab Juni werden Lidiya und Jürgen Pfauth ihre Fotoausstellung „Landschaft – Menschen – Augenblicke“ im Museum präsentieren.

Bei den Mittelaltertagen am 22. und 23. Juni tauchen Besucher in die Zeit des Spätmittelalters ein. Darsteller werden vorführen, wie die Bauern in dieser Zeit lebten und stehen Wissbegierigen Rede und Antwort. Der Musik widmet das Museum einen ganzen Tag, der am 7. Juli beim „Tag der Volksmusik“ im Museum abgehalten wird.