Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen
Museum
Beliebteste Museen Tirols im Alpbachtal Seenland
Museen & Galerien in tirol

Kunst & Kultur im Alpbachtal

Das größte Freilichtmuseum Tirols, der Lustige Friedhof oder das Bergbauernmuseum in Inneralpbach. Die Auswahl in der Region ist groß und jedes Museum ist einen Besuch Wert.

WANDERTIPP: KULT (O)UR

Dem Geist und Körper was Gutes tun!

Erwandern Sie die kulturellen Highlights von Kramsach und staunen Sie, was auf so kleinem Raum alles zum Vorschein kommt. Der 6 km lange Wanderweg führt Sie zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten von Kramsach und überzeugt neben den interessanten Einrichtungen auch durch die beeindruckende Landschaft.

 

Das erwartet Sie auf der Kult(o)ur:

  • Troadkastn: Ein Ausstellungsort für zeitgenössische, internationale Kunst aus den Bereichen Skulpturen, Objekte und Installationen.
  • Holzbrücke Brandenberger Ache: Dort wurde bis 1966 die Brandenberger Holztrift, eine der größten Triftanlagen Mitteleuropas, betrieben.
  • Basilika Mariathal: Die Kirche wurde 2008 zur Basilica minor erhoben. Die katholische Wallfahrtskirche besticht durch ihren barocken Baustil.
  • Skulpturenpark: Auf dem 8.000 qm großen Ausstellungsareal wirken die Großplastiken des Gironcoli-Schülers Alois Schild wie sonderbare Wesen, inmitten der unberührten Natur.
  • Hilaribergl: Im Jahre 1689 gründete ein Karmeliter eine Einsiedelei mit der Kapelle Maria auf dem Karmel. Die Wallfahrtskirche wurde 1746 verändert und 1910 umgebaut.
  • Museumsfriedhof (Lustiger Friedhof): Über 100 Grabkreuze mit kuriosen und heiter-lustigen Inschriften. Begraben ist hier allerdings niemand. Die Kreuze stammen aus der Sammlung von dem Steinmetzmeister und Sagzahnschmid Hans Guggenberger.