Kultur & Brauchtum
28.09.2022
Theresa Eder

5 Tipps für den Herbst im Alpbachtal

1. Alpbachtaler Hüttenjause verkosten

Herbstzeit ist Genusszeit!

Nach einer Wanderung ist die Alpbachtaler Hüttenjause genau das Richtige. Genießen Sie die besten Produkte aus der Region bei urigen Jausenstationen und Berggasthöfen, serviert auf dem originellen "Alpbachtal Hüttenjause" Holzbrettl. 
Frisch gebackenes Brot, Speck vom lokalen Bauern, Käse vom Senner und dazu ein Schnapserl - so schmeckt der Herbst im Alpbachtal. 

2. Golden Hour auf der Gratlspitze erleben

Die Gratlspitze (1.899 m) ist der Aussichtsberg schlechthin im Alpbachtal. Die exponierte Lage bietet eine herausragende Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Besonders beliebt sind Wanderungen zu den Sonnenauf- und untergängen. Ab der Holzalm erreicht man die Gratlspitze in 1,5 Stunden.

Tipp: Jetzt im Herbst muss man für die Sonnenuntergangswanderung etwas früher starten, da die Sonne ja schon am frühen Nachmittag hinter den Bergen verschwindet. Die Aussicht von der Gratlspitze entschädigt aber für alle Anstrengungen und Sie werden mit einem traumhaften Ausblick belohnt.

Hier kommen Sie zur Wanderroute.

3. Burgen und Schlösser erwandern

Das Alpbachtal steckt voller historischer Schätze

, die sich herrlich erwandern lassen. Im goldenen Herbst wartet der malerische Schlosspark Matzen, die Burg Lichtwerth und das Schloss Lipperheide darauf entdeckt zu werden.

Hier kommen Sie zum Burgenwanderweg im Alpbachtal. Die gemütliche Wanderung lässt sich optimal mit einem Stopp in der mittelalterlichen Glasstadt Rattenberg kombinieren.

4. Almabtrieb feiern

Die traditionellen Almabtriebe im Alpbachtal gehören zu den schönsten und authentischsten Brauchtumsveranstaltungen in Tirol. 

Bunt geschmückte Kühe, Handwerkskunst und echte Tiroler Schmankerln machen den Almabtrieb in Reith im Alpbachtal zu einem besonderen Fest, das dieses Jahr am 01.10.2022 gefeiert wird.

Am 01.10.2022 feiert man auch in Inneralpbach einen festlichen Ausklang des Almsommers beim Hoamfohra Festl. Die gelungene Heimkehr des Almviehs ist jedes Jahr aufs Neue ein Fest für alle Sinne.

5. Den mystischen Berglsteinersee entdecken

Der Berglsteinersee liegt versteckt zwischen Kramsach und Breitenbach am Inn.

Vom Parkplatz Reintalersee Ost geht es über einen breiten und kinderwagentauglichen Forstweg circa 30 Minuten nach oben. Oben angekommen erwartet Sie ein ganz besonderes Naturjuwel: Eingebttet in die Felsvorsprünge der Brandenberger Alpen und umgeben von dichten Laubwald findet man den Berglsteinersee. 

Mystisch ist die Stimmung des grün schimmernden Sees. Vor allem in Herbst, wenn sich die Blätter bunt färben, steht ein Ausflug zum Berglsteinersee ganz oben auf der Bucket List. 

Tipp: Am See gibt es mit dem Restaruant Berglsteinersee 712er Lounge direkt eine Einkehrmöglichkeit.

Beliebteste Beiträge