Alpbach im Winter
Aktiv erleben
27.02.2019
Melanie Deisl

Alternativen zum Skifahren im Alpbachtal

Auch abseits der Piste hat das Alpbachtal so Einiges zu bieten. Das fängt schon mit der Schönheit des Ortes an sich an...

Winterdorf Alpbach | © Alpachtal Seenland Tourismus | Matthias Sedlak

Skifahren geht in die „Wadeln“ und nach ein paar Tagen auf der Piste ist ein wenig Abwechslung im Ferienprogramm auch mir sehr willkommen. Schön, dass hier im Alpbachtal so Einiges geboten wird. Das fängt schon mal mit der Schönheit des Ortes an sich an. Ein Spaziergang durch Alpbach ist wie ein Ausflug ins Freilichtmuseum. Der einheitliche Baustil der Häuser, mit viel Holz und im alpenländischen Stil macht das Dorf, das auf rund 1.000 m Seehöhe liegt, zu einem solch ma

lerischen Ort, dass er sogar mit dem Titel "Das schönste Dorf Österreichs" ausgezeichnet wurde. Zurecht. 

Den Anblick dieses Kleinods kannst du auf viele Arten erleben. Ob während einem ausgedehnten Spaziergang am Tag, bei einer Fackelwanderung am Abend oder bei einer Schneeschuhwanderung mit Panoramablick auf Alpbach. Das schönste Dorf Österreichs ist immer einen Anblick wert.

Mach mehr aus deinem Skiurlaub im Alpbachtal!

Nur Skifahren ist doch auch langweilig. Nein, eigentlich nicht. Aber trotzdem habe ich hier für euch ein paar Freizeit-Aktivitäten in und um das Alpbachtal gesammelt, sodass dein Skiurlaub im Alpbachtal voller Abwechslung ist:

Tipp 1: "Mein Bier" kosten in der Kristallbrauerei 

Ein Mann, ein Wort. Ein Mann, "(M)ein Bier"...

...so könnte man die Kristallbrauerei von Jos Moser in Inneralpbach beschreiben. Als One-Man-Show füllt der sympathische Bierbrauer jährlich 50.000 Liter Bier ab. "Mein Bier" ist ein elegantes, leichtes Gebräu, das sich von den aktuell recht starken Craft-Bieren abhebt. Das wissen auch TOP Gastronomen zu schätzen, denn "Mein Bier" gibt's nicht nur im Alpbachtal zu kosten, sondern mittlerweile auch bei Käfer in München und in der Gastro von Red Bull. Gratulation! Tipp: Jeden Freitag gibt's zum Bier auch Grillhendl oder Spießbraten in der Kristallbrauerei.

Hier könnt ihr dem Brauer etwas über die Schulter schauen, wie der köstliche Gerstensaft entsteht!

Tippp 2: Schau dir die kleinste Stadt Österreichs an - Rattenberg

Auf rund 10 km2 wohnen 400 Menschen

Das sind keine Dorfbewohner, sondern echte "Städter" - denn Rattenberg ist die kleinste Stadt in Österreich. Die vielen kleinen Geschäfte, Kaffeehäuser und Gaststätten laden zur gemütlichen Einkehr ein und viele kleine Geschäfte zum Shoppen. Perfekt für einen winterlichen Stadtbummel. Parke dein Auto vor den Toren der Stadt, denn der Stadtkern ist eine Fußgängerzone.
 

Tipp 3: Bogenschießen in Kramsach

Ich war in Kramsach bei Sport Ossi und hab mich zum ersten Mal in meinem Leben im Bogenschießen versucht. Gar nicht mal so einfach – aber macht echt Spaß. Wir haben mit Langbogen und einem kürzeren Bogen unser Glück versucht und ja am Anfang hat’s auch ganz gut geklappt. Wer Lust auf mehr Action hat, wird hier vor allem im Sommer fündig: Wildwasserfahrten, Kanufahren, Seilgarten u.v.m. bietet der engagierte Tiroler an.

Tipp 4: Mein Lokaltipp in Alpbach: Gasthof Jakober

Wer österreichische Hausmannskost mag, der wird den Gasthof Jakober lieben

Apfelstrudel, Wildgerichte, Wiener Schnitzel und Kasnockn bis hin zur fein zubereiteten Lachsforelle – hier kommt alles auf den Tisch, was das Tiroler Urlauberherz begehrt. Und wenn die Augen mal zu groß waren, wurden die Reste netterweise für zuhause eingepackt. Die Gaststuben sind sehr gemütlich eingerichtet und wenn du Glück hast, wirst du mit traditioneller Harfenmusik überrascht. Übrigens: Gegenüber von der Gaststube befindet sich ein Irish-Pub. Für den gemütlichen Ausklang eines perfekten Tages im Alpbachtal. Prost! Äh, sláinte!
 

Alpbachtal: ein Genuss für den Winterurlaub, auch abseits der Pisten!

Glücklicherweise hatte ich während meinem Skiurlaub im Alpachtal meistens beste Bedingungen zum Skifahren. Und wenn es doch mal etwas geschneit hat, dann gibt es genug alternative Freizeitangebote im Alpbachtal, die auch ihr ungedingt auch ausprobieren solltet. 

Ansonsten bleibt mir noch euch einen schönen Skiurlaub zu wünschen, und eine allseits sichere Fahrt auf den Pisten im Alpbachtal!
 

...und es gibt noch viel mehr zu erleben!

Weitere Infos zu den zahlreichen Aktivitäten abseits der Piste im Alpbachtal sind hier zu finden:

> Aktivitäten abseits der Pisten im Alpbachtal

 

Beliebteste Beiträge