Aktiv erleben, Familie
20.01.2020
Gabriele Grießenböck

Mit spielerischer Leichtigkeit übers Eis

Auch wenn in diesem Winter vieles anders ist, die Schlittschuhsaison ist nicht auf Eis gelegt.

Im Alpbachtal kann man seine Schlittschuhe gleich an mehreren Eislaufplätzen anziehen und seine Schwünge in herrlicher Naturlandschaft oder in der überdachten Eishalle machen. 
 

Wie ein Wirbelwind übers Eis

Wir alle träumen davon, leicht und unbeschwert über die Welt zu gleiten. Rodeln oder Skifahren geben uns beispielsweise dieses Gefühl. Aber wir benötigen ein Sportgerät, um die Freude des Gleitens zu erleben. Für das Eislaufen braucht man natürlich spezielle Schuhe, aber nach ein paar Minuten vergisst man fast, dass diese Schuhe Kufen haben. Deswegen fühlt es sich an, als hätte man Siebenmeilen-Stiefel an den Füßen, mit denen man frei und unbeschwert nahezu fliegen kann. Vermutlich lieben Kinder genau deswegen diesen Wintersport so sehr, denn selbst mit ihren kurzen Beinchen sausen sie wie ein Wirbelwind übers Eis. Und das alles mit spielerischer Leichtigkeit.

Schlittschuhfahren auf Natureis in Kramsach

Tiroler Wintertraum auf dem gefrorenen Reintalersee
Besonders schön ist Eislaufen im Freien. Am Reintaler See kann man sich diesem Vergnügen unbeschwert hingeben, denn ein eigens dafür engagierter Statiker prüft die Dicke der Eisdecke. In der Nähe der Fischerstube wird die Eisdecke regelmäßig von Schnee befreit. Dem Spaß am Eislaufen steht also nichts im Wege. Apropos Spaß: Gibt es was Schöneres, als nach einer herrlichen Runde auf dem Eis im Kreis der Familie gemeinsam einen Schluck Tee zu genießen? Und niemand hält einen davon ab, eine zweite Thermoskanne für die Erwachsenen mitzunehmen, in der dann schon bisweilen auch einmal ein Schlückchen Glühwein oder Punsch sein darf. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, in der Gastronomie vor Ort Kraft, Energie und Wärme bei einer „gschmackigen“ Tiroler Jause zu tanken. (Sobald wieder alles öffnen darf, steht sich). Frisch gestärkt und geölt kann man sich dann wieder bei einem kleinen Wettrennen auf dem Eis vergnügen. Und wenn beim Abbremsen die aufstiebenden Eiskristalle in der Sonne glitzern, dann fehlt nicht mehr viel, um einen echten Tiroler Wintertraum am Reintaler See zu erleben.

Eine Runde auf dem Eis in Alpbach

In Alpbach helfen weiße Männchen auf dem Eis 
Wer bestens präparierte Eisflächen bevorzugt, der kann zum Beispiel dem Alpbachtaler Eislaufplatz einen Besuch abstatten. Gerade für die schnelle Runde Eislaufen nach dem Skifahren ist dieser Ort hervorragend geeignet, denn Dank der Flutlichtanlage kann auch zu späterer Stunde eine Runde auf dem Eis gedreht werden. Für Kinder und alle jene die auf wackeligen Kufen stehen, gibt es auf dem Eis eine Hilfe. Die weißen Männchen dienen als Stütze und werden wie ein Schlitten verwendet. An denen hält man sich beim Eislaufen fest und gleitet sturzfrei vor sich hin: Ideal für Anfänger aller Altersklassen.

Ab ins winterliche Vergnügen!

Eislaufen bei jeder Witterung in Kundl
Die Eisarena Kundl bietet dank Überdachung Eislaufspaß bei jeder Witterung an. Eislaufschuhe können vor Ort ausgeliehen werden. In Brixlegg gibt es noch eine weitere Möglichkeit zum Eislaufen neben dem Tennisplatz beim Eingang zum Matzenpark. Orte um Freude am Eislaufen zu haben gibt es genug. In dem Sinne: Ab ins winterliche Vergnügen!

Beliebteste Beiträge