Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen

Zireiner See

Das blaue Auge des Rofan: Dieser Ort ist ein landschaftliches Highlight im schroffen Rofangebirge. Je nach Witterung wechselt der See seine Farbtöne. Der Sage nach soll das Wasser Gold enthalten: Kühe & Schafe, die davon trinken, hätten vergoldete Zähne.

Wanderer am Zireiner See | © Alpbachtal Tourismus Wanderer am Zireiner See | © Alpbachtal Tourismus

Er zählt zu den schönsten Bergseen Tirols und liegt idyllisch in einem Talkessel, inmitten des imposanten Rofangebirges. Von dort bietet sich ein fantastischer Ausblick auf den Rofanstock mit dem mächtigen Rofanturm als Blickfang. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den wunderschönen Zireiner See zu erwandern - die Touren sind anspruchsvoll, belohnt werden Sie aber mit traumhaften Ausblicken. Stärkung erhalten Sie entlang der Tour auf urigen Jausenstationen und Berghütten.

Touren-Tipps:

  • Wanderung vom Parkplatz Aschau-Wimm in Brandenberg (3 Stunden Gehzeit zum See)
  • Mit dem E-Bike über die 8 km lange Forststraße ab Münster-Grünsbach zur Bayreuther Hütte. Ab hier 1 Std. Gehzeit zum See.
  • Einkehrmöglichkeiten: Anderl´s Almhütte, Berglam oder Bayreuther Hütte.

Die Sage rund um den Zireiner See: "Lehm aus dem Zireiner See"

In der Nähe des Zireiner Sees wollte einst ein Hirte die schadhaften Mauern seiner Berghütte ausbessern und hätte gerne dazu einen Batzen Lehm verwendet. Da kam ein kleines Männlein und wies den Hirten an, oberhalb der Hütte Lehm zu holen. Der Bursche, der die Gegend gut kannte, und dort nie eine Spur von Lehm gefunden hatte, wunderte sich zwar sehr, folgte aber dem Rat des Mandls und fand wirklich eine ganze Menge des schönsten Tones. Er flickte nun nicht nur seine Mauern aus sondern baute sich auch einen schönen neuen Herd.
Wie staunte aber der Hirte, als er am nächsten Morgen die Mauern und den Herd vom hellen Golde funkeln sah. Der Lehm hatte sich in Gold verwandelt. So eifrig nun der Hirte weiter nach dem wertvollen Lehm grub, er fand keinen mehr; die "goldenen Erde" war für immer verschwunden

Wandern Sie zum Zireiner See und finden neue Kraft an diesem wunderschönen Bergsee!

Unser Lieblingsplatz:

Der Aussichtspunkt am Ausläufer des Rosswies-Plateaus mit der Rofan Kulisse

Wanderungen zum Zireiner See je nach Schneelage möglich


Kontakt


Das könnte Sie auch interessieren

Frühstück auf der Bayreuther Hütte | © Alpbachtal Tourismus

Bayreuther Hütte DAV

Münster in Tirol
Weiter
Anderls  Almhütte | © Alpbachtal Tourismus

Anderl's Almhütte

Brandenberg
Weiter
Alpbachtaler Lieblingsplätze entdecken