Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen
Museumsfriedhof in Kramsach

Lustiger Friedhof

Museumsfriedhof Kramsach

Heiter und ernst zugleich sind die skurrilen Grabinschriften des Museumsfriedhofs Kramsach.

Ein Friedhof ohne Toten

Über 100 Grabkreuze mit kuriosen Inschriften findet man am Lustigen Friedhof in Kramsach. Begraben ist hier allerdings niemand. Die Kreuze stammen aus der Sammlung von dem Steinmetzmeister und Sagzahnschmid Hans Guggenberger. 

Die außergewöhnlichsten Kreuze seiner der größten Grabkreuzsammlung Europas sind im Museumsfriedhof aufgestellt und können dort ganzjährig bei freiem Eintritt besichtigt werden.

Rund 200.000 Besucher pro Jahr

Auf einem kleinen Waldstück neben der Kunstschmiede von Hans Guggenberger kann man die Kuriositäten vergangener Tage bestaunen. Heute ist der Friedhof das meistbesuchte Museum Tirols.

Eintritt frei

Das Museumsareal sowie die ausgestellten Grabdenkmäler werden alljährlich vom Museumsverein mit großem Aufwand gepflegt und restauriert. Die Museumsleitung bedankt sich deshalb bei allen Besuchern, die eine Spende im Opferstock in der kleinen Kapelle oder duch einen Einkauf im Museumsladen die Erhaltung des Museumsfriedhofes unterstützen.

Barrierefrei

Das Gelände ist für Rollstuhlfahrer geeignet. Ein barrierefreies WC ist ebenfalls vorhanden.

Sagzahnschmiede Guggenberger
Hagau 82
6233 Kramsach

Tel.: +43 5337 62447
Email: office@museumsfriedhof.info
Website: www.museumsfriedhof.info

anreise zum museumsfriedhof kramsach