Gemeinsam die Natur erkunden!

Alpbachtal Familienprogramm 

Family Quality Time

Jeden Tag ein neues Abenteuer für die ganze Familie: Euch erwarten magische Erlebnisse im Juppi Zauberwald, bunter Spielspaß im Lauserland und eine gemeinsame Entdeckungsreise durch Wälder und Wiesen bis hinauf zu den Berggipfeln in der Region. Dabei wird gebastelt, spielerisch gelernt, barfuß die Natur gespürt und herzhaft gelacht. Das Alpbachtaler Familienprogramm ist also die perfekte Gelegenheit, um euren Kindern und Enkelkindern in entspannter Atmosphäre die Natur näher zu bringen … so geht Quality Family Time im Alpbachtal!

Gut zu wissen:

  • Das Alpbachtaler Familienprogramm findet Anfang Juli bis Ende August 2024 statt. 
  • Wie der Name vermuten lässt, findet das Familienprogramm nur mit Begleitung von Mama, Papa und/oder den Großeltern statt.
  • Eine Anmeldung ist NICHT erforderlich.
  • Die Teilnahme in der Alpbachtal Card inkludiert.  Die Card bekommt ihr in eurem Hotel kostenlos beim Check-in überreicht.
01 06

Familienprogramm 2024

Jede Woche in den Sommerferien gibt’s von Montag bis Freitag ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Unser beliebter Animateur Hubsi und seine lustigen Assistent:innen begleiten euch durch die Woche, und unter Anleitung unserer ausgebildeten Kinder- und Jugendbetreuer:innen haben sogar die Erwachsenen die Gelegenheit, selbst wieder Kind zu sein.

Tipp: In unserem Folder sind alle wichtigen Informationen für euch zusammengefasst.
Gleich downloaden, und eure gemeinsame Entdeckungsreise kann beginnen!

Familienprogramm 2024

Programm im Überblick

Juppi stellt sich vor …
Juppi Zauberwald

Willkommen bei uns im Alpbachtal! Heute stellen wir uns vor und zeigen euch, was wir so alles für euch geplant haben. Dabei lassen wir unserer Kreativität freien Lauf. Es wird gebastelt, getobt und vieles mehr.

Wann: 10:00–15:00 Uhr

Treffpunkt: Juppi Zauberwald in Reith i. A.

Riechen, schmecken, sehen, hören...
Fichtenliesl's Entdeckungstag

Unterwegs mit der Kräuterexpertin Maria werdet ihr ziemlich staunen. Sie erklärt uns nämlich die heimischen Kräuter im Hildegard-von-Bingen-Kräutergarten und was sie alles können. Gemeinsam bereiten wir anschließen leckere Kräuterpralinen zu.

Wann: 10:00–13:00 Uhr

Treffpunkt: Hildegard-von-Bingen-Kräutergarten in Reith i. A.

Wusel Wassergeist‘s Workshoptag

Am Nachmittag wartet eine besondere Aufgabe auf kleine und große Wasserratten.
Ihr baut euer eigenes kleines Floß und könnt es gleich am Reintalersee testen.

Wann: 12:00–15:00 Uhr

Treffpunkt: Reintalersee in Kramsach (Liegewiese Mu-Strand Parkplatz West)

Unser Held Stoffl Strudelwurm

Heute treffen wir Stoffl Strudelwurm, im Bachbett neben dem Mühlbachweg. Hier gibt es viel zu entdecken und gemeinsam spielen wir am Wasser und im Wald. Bei der Waldkugelbahn ist eure Kreativität gefragt, Hubsi zeigt euch wie's geht.

Wann: 10:00–13:00 Uhr

Treffpunkt: Einstieg Mühlbachweg in Alpbach

ein Blick in einen Bauernhof im Alpbachtal
Biene Line‘s Bauernhoftag

Heute gilt es einen Bauernhof zu entdecken. Die Kühe sind im Sommer auf der Alm, aber zu tun und zu sehen gibt es auf dem Zottenhof immer was und Bine Line ist zu Hause geblieben und sammelt fleißig Honig!

Wann: 13:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Zottenhof in Alpbach 99, 6236 Alpbach

Grillerei im Lauserland

Heute lädt uns Juppis Freund Lauser zu sich ins Lauserland in Alpbach ein. Neben Spiel und Spaß gibt es noch euer selbstgemachtes Stockbrot, das wir am Lagerfeuer gemeinsam grillen.

Wann: 10:00–15:00 Uhr

Treffpunkt: Im Lauserland beim Lagerfeuer

im Museum Tiroler Bauernhöfe
Großer Abschlusstag mit Juppi

Kommt mit auf eine Zeitreise in das alte Tirol und erlebt, wie man früher auf einem Bauernhof gelebt, gearbeitet und seinen Tag verbracht hat. Für alle interessierten Eltern gibt es auch einen kleinen Geschichtsunterricht. Zum Abschied bastelt ihr euer Urlaubssouvenir und Juppi hat noch eine kleine Überraschung für euch.

Wann: 10:00–15:00 Uhr

Treffpunkt: Museum Tiroler Bauernhöfe in Kramsach (Alpbacherhof & Walchseerhof)

Eule Elfi sagt hallo

Das diesjährige Maskottchen der Tiroler Familiennester ist die Eule Elfi. Mit einer spannenden Geschichte nimmt sie dich mit in deinen Erlebnissommer! 

Es ist am späten Nachmittag. „Huhuu, huhuu, huhuu“, tönt es aus Eule Elfis Schnabel. „So ein heißer Tag“, brummt sie leise vor sich hin und dreht dabei ihren Kopf einmal rund herum. Alles ist ruhig. Wunderbar. „Ich bin zwar nicht wirklich ausgeschlafen bei der Hitze, aber nun kann ich wenigstens in Ruhe auf die Jagd gehen“, plaudert Elfi vor sich hin. Sie lebt im Sternenwald. Er heißt deshalb so, weil von hier aus der schönste Sternenhimmel zu sehen ist. Bei klaren Nächten entdeckt man die Milchstraße, den großen
und kleinen Wagen und… doch plötzlich – was ist da los?!
Ein komischer Geruch liegt in der Luft, gefolgt von Kinderstimmen. Doch wo kommt das alles her? Elfi erhebt sich von ihrer alten Baumkrone und fliegt in die Richtung der Stimmen. Sie kommen vom großen Moosfelsen. Wie immer kann sich die Eule auf ihren guten Gehörsinn verlassen.

Binnen weniger Sekunden ist sie bei den Kindern und erkennt sofort die Situation: Hier brennt ein kleines Feuer. Oh nein! Welch Katastrophe! Mittlerweile sind auch Peter, das Eichhörnchen, Susi, die Häsin und Ludwig, der Hirsch, beim Moosfelsen angekommen. „Was sollen wir nur tun?“, fragt Susi ganz außer sich.

Elfis Gedanken rotieren im Kreis: „Feuer, Wald, Kinder, Felsen, Wasser. Wasser?“, wie ein Gedankenblitz schießt es durch Elfi: „Natürlich! Hier rinnt Wasser aus dem Felsen!“ Sie fasst all ihren Mut zusammen und fliegt zu den
Kindern. Diese stehen im Halbkreis und suchen mit ihren Handys nach Empfang. Na Bravo! Wie kann sich Elfi Aufmerksamkeit verschaffen?
Doch ein Mädchen, die kleine Lina, hat Elfi bereits entdeckt. Neugierig beobachtet sie die Eule. Elfi flattert zu den Kübeln, die die Kinder zum Sammeln von Fichtenzapfen mitgebracht hatten. Mit ihren Krallen schnappt sie sich den Henkel eines Kübels, fliegt damit zur Felsspalte, aus der Wasser rinnt und füllt ihn auf. Zumindest versucht sie es. Er wird bald zu schwer. Doch Lina kommt bereits zur Hilfe und hält den Eimer fest. „Kluges Kind“, flüstert Elfi, wohlwissend, dass das Mädchen ihre Sprache nicht versteht.

Lina nimmt den gefüllten Kübel und schüttet das Wasser über die Flammen. „Wir helfen mit!“

Nun schnappen sich auch die anderen Kinder ihre Kübel und füllen sie mit Wasser auf.
Nach wenigen Minuten erinnern nur noch eine Lacke und verkohltes Gras an das kleine Feuer.

„Juhu! Wir haben alles gelöscht!“ Überglücklich springen die Kinder herum und umarmen sich.
Die Waldtiere sind mindestens genauso froh und lassen Elfi hochleben. Nun ist es Lina, die Mut fasst und zu Elfi und den Tieren geht. „Danke, Eule! Du
hast uns vor dem Feuer gerettet. Als Dankeschön schenke dir meine pinke Lieblingstasche“, freut sich Lina und hängt ihr die Tasche um. „In der Tasche findest du meine Adresse. Schick mir doch mal eine Postkarte aus dem Sternenwald“, ergänzt das Mädchen, „Ich komme aus Hamburg und will mich für immer an dich und Tirol erinnern.“

Geschichte zum Download

Noch Fragen? Hier das Wichtigste im Überblick!

Zeitraum
Wann findet das Alpbachtaler Familienprogramm statt?

Das Alpbachtaler Familienprogramm wird vom 1. Juli bis 30. August 2024 immer von Montag bis Freitag angeboten.

Kosten
Ist das Familienprogramm kostenpflichtig?

Die Teilnahme am Familienprogramm ist in den Leistungen der Alpbachtal Card inkludiert.

Treffpunkt
Wo findet das Familienprogramm statt?

Treffpunkt ist je nach Wochentag laut Programm.

Anmeldung
Wie und wo kann ich meine Familie anmelden?

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gemeinsame Familienzeit wird im Alpbachtal großgeschrieben. Deshalb findet das Programm ausschließlich in Begleitung der Eltern oder Großeltern statt.

Mitbringen
Was muss ich mitbringen?
  • Getränke und Jause
  • gutes Schuhwerk
  • Regenjacke bei erhöhter Regenwahrscheinlichkeit
  • Alpbachtal Card
  • Und vor allem: Viel gute Laune!
Schlechtwetterprogramm
Was machen wir, wenn es regnet?

Sollte es nur ein bisschen nieseln, wird das Programm wie geplant durchgeführt. Bei starkem Regen oder unbeständigen Witterungsverhältnissen würden wir euch bitten, uns telefonisch zu kontaktieren: +43 650 7811113

Hinweis: Das Programm am Freitag im Museum Tiroler Bauernhöfe wird bei jedem Wetter durchgeführt.

familien

Tiroler Familiennest

Die Familienregion Alpbachtal zählt zu den Tiroler Familiennestern. Das bedeutet, dass wir in den Sommermonaten ausgebildete Kinder- und Jugendbetreuer:innen beschäftigen. Zudem entsprechen unsere Familienunterkünfte im Alpbachtal hohen Qualitätsanforderungen und werden diesbezüglich geprüft. Sie sind mit den Gütesiegeln „Nestpartner“ oder „Nestpartner Premium“ ausgezeichnet.

Alpbachtal - Das Tiroler Familiennest