Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen

Höslkapelle

Höslkapelle, erbaut 1893

Höslkapelle | © Alpbachtal Tourismus Höslkapelle | © Alpbachtal Tourismus

Die Kapelle am Hösljoch wurde von Johann Moser (Oberhausberg) erbaut, nachdem die alte vom Hochwasser zerstört worden war.
2008 wurde die Kapelle restauriert. Die Höslkapelle steht direkt am Übergang nach Thierbach/Wildschönau - dem Hösljoch. 

In der Mitte des Altares ist die Schmerzensmutter "Mater Dolorosa" dargestellt, durchbohrt von einem Schwert, welches an die lebenslangen Sorgen Mariens um ihren Sohn Jesus Christus erinnert. Das Gnadenbild Mariens, sowie der Altar blieben vom Hochwasser 1893 verschont.

An der Kapelle ist auch eine Erinnerungstafel angebracht, die vom Lawinenunglück zweier Dienstmägde berichtet, die am 5.2.1888 beim "Schlengelgang" von Alpbach in die Wildschönau am Hösljoch ums Leben gekommen sind.

An bestimmten Tagen werden auch hl. Messen gefeiert, z.B. an Herz-Jesu. Die Kapelle wird von Familie Kostenzer (Oberhausberg) betreut.

Startend vom Parkplatz Thaler führt ein Marienweg bis zur Kapelle.

  • täglich geöffnet
    00:00 - 00:00

Kontakt

Höslkapelle
Alpbach 123
6236 Alpbach

Das könnte Sie auch interessieren