Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen
Blumenbalkon im Alpbachtal
Schloss Matzen | © Alpbachtal Seenland Tourismus

Schlosspark Matzen

Südwestlich von Brixlegg erhebt sich das Schloss Matzen. Ursprünglich war es eine Turmburg, aus der sich im 16. Jahrhundert ein Schloss entwickelte.

Umgeben ist das Schloss von einer herrlichen Parkanlage, die im Auftrag von Freiherr von Lipperheide nach englischem Vorbild gestaltet wurde. Der Park umfasst zwei künstlich angelegte Teiche: den Löwenteich und den Karpfenteich mit dem sogenannten Nympheum und viele der über 40 exotischen Bäume und Sträucher stammen noch aus der Entstehungszeit der Anlage.

Dieser malerische Park zählt zu den schönsten und wertvollsten Kulturlandschaften Tirols.

Ideal für Spaziergänge mit anschließender Einkehr im Restaurant Gut Matzen mit Blick auf das Schloss.

Zahlreiche Wanderwege befinden sich rund um den Matzenpark. Ob Familienwanderung zum Schlosspark oder Burgenrundwanderung – Schloss Matzen ist gemeinsam mit den Burgen und Schlössern seiner Umgebung, Schloss Lipperheide, Schloss Lichtenwerth und Ruine Kropfsberg immer eine sehenswerte Station. Weitere Wanderwege führen Dich vom Schlosspark bis hinauf nach Reith im Alpbachtal.

ganzjährig geöffnet täglich von 0:00 - 24:00 Uhr


Eintritt frei - öffentlich zugänglich!

Kontakt

Schloss Matzen Betriebs GmbH
Matzen 5
6235 Reith im Alpbachtal