Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen
Kleinste Stadt Österreichs

Rattenberg

Mit knapp 400 Einwohnern und knapp 10 ha Fläche ist Rattenberg die kleinste Stadt Österreichs. Die mittelalterliche Fußgängerzone wird dominiert von dem einmaligen Schauhandwerk der zahlreichen Glasbetriebe.

Das Augustiner Kloster beherbergt eines der führenden Museen Tirols. Mit den jährlich in Rattenberg stattfindenden Schlossbergspielen und dem authentischen Rattenberger Advent ist das Städtchen am Inn zu Recht das Kulturzentrum der Region.

In Rattenberg wurde das mittelalterliche Stadtbild bewahrt

Rattenberg ist immer einen Besuch wert

Im Sommer tummeln sich Touristen und Einheimische in der Fußgängerzone und besuchen Museen, Kirchen oder gönnen sich manchmal auch einfach nur einen guten Kuchen in einer der Konditoreien. Zur Adventzeit erstrahlt die Stadt in Kerzenschein. Beim Rattenberger Advent werden an den offenen Feuerstellen Erinnerungen wach an Weihnachten wie es früher einmal war.

Highlights der Stadt

Beliebte Plätze in Rattenberg

Tagesaufslugs-Tipps Rattenberg
Mehr Infos
Mehr Infos
Nagelschmied Häuser | © Alpbachtal Seenland Tourismus | Foto Zoom
Mehr Infos
Apfelstrudelshow | © Reinhard Hacker
Mehr Info
Glasblasen - Rattenberg
Mehr Infos
Rattenberger Advent
Rattenberger Advent
Mehr Infos
Mehr Infos
Mehr Infos
Mehr Infos
Mehr Infos
Von der prachtvollen Burg sind heute noch beeindruckende Ruinen erhalten

Rattenberg damals und heute

Bereits im Mittelalter war die kleine Gemeinde dank ihrer gleichnamigen Festungsanlage im Herzogtum Bayern äußerst bekannt. Galt die Burg zu Rattenberg doch als die Wichtigste im Unterinntal. Während der Regierungszeit des Kaisers Maximilian I. ging die bis dato bayerische Festung in den Besitz von Österreich bzw. ins Tirol über.