Mountainbike
Schwierigkeitsgrad: schwer

Bike and Hike Großer Galtenberg

Einer der schönsten Aussichtsberge in die umliegenden Alpen, das hatte auch schon 1921 der Münchner Arzt Dr. Julius Mayr erkannt und es in seinem Buch "Auf stillen Pfaden" beschrieben. Von hier erkennt man mühelos Großglockner, Großvenediger und alle anderen wichtigen Berge der Zentralalpen.

Länge 19.32 km
Dauer 6:00 h
Höhenmeter
1300 hm
1300 hm

Ganz im Süden des Alpbachtals wacht der Große Galtenberg (2.424 Meter), die höchste Erhebung der Region. Er eignet sich perfekt für diese kombinierte Bike- & Hike-Tour, die im Greiter Graben bei Inneralpbach startet. Bis zum Gipfel sind es mehr als 1.300 Höhenmeter – die sich voll und ganz bezahlt machen. Denn die Aussicht von oben ist phänomenal: Das Panorama reiht Zillertaler und Stubaier Alpen aneinander, die Hohen Tauern, Kitzbüheler Grasberge sowie die Spitzen des Karwendel. Technische Schwierigkeiten birgt der Aufstieg kaum, nur kurz vor dem Gipfel erfordert etwas Blockwerk Trittsicherheit!


Autor

Manuel Hufnagel


Sicherheitshinweise
  • Bike (mittelschwierig) Fahrzeit: 2 h Streckenlänge: 13,6 km Höhenmeter bergauf: 674 Meter
  • Hike (mittelschwierig) Gehzeit: 4 h 20 min Streckenlänge: 6 km Höhenmeter bergauf: 689 Meter. Du befindest dich im hochalpinen Gelände. Auf dem Weg zum Gipfel ist Trittsicherheit erforderlich.
  • Achtung: konditionell anspruchsvoll!

Wegbeschreibung

Um den Ausgangspunkt beim ehemaligen Gasthof Leitner im Greiter Graben zu erreichen, geht es mit dem MTB oder Auto von Alpbach kommend zunächst nach Inneralpbach, dort über eine Brücke, kurz danach an der Gabelung nach rechts, wieder über eine Brücke und dann noch etwa einen Kilometer bis zum Wanderparkplatz.

BIKE

Ab dort mit dem Bike hinter der Schranke weiter taleinwärts fahren; der Wirtschaftsweg ist nun als MTB-Route 306 ausgeschildert. Er führt westlich des Bachs in stetiger und angenehmer Steigung Richtung Farmkehralm, Wald und Wiesen wechseln sich dabei ab. An der nicht bewirtschafteten Greitalm nach links abbiegen, etwas später die Auffahrt zum Farmkehralm-Niederleger ignorieren und auf dem Hauptweg bleiben. Nach einigen Kehren ist der Hochleger der Farmkehralm (1.771 Meter) erreicht. Dort das MTB abstellen und gegen die Wanderschuhe tauschen.

HIKE

Gleich neben der Alm beginnt der Aufstieg zum Großen Galtenberg (2.424 Meter) in östlicher Richtung. Am ersten Wegweiser den linken Pfad nehmen, der nun zunehmend steil und serpentinenreich aufwärts führt. Zum Ende hin wird nicht nur die Aussicht immer schöner, sondern auch der Weg felsiger. Ganz am Schluss müssen einige größere Blöcke überwunden werden; Trittsicherheit ist hier erfolderlich. Um am Gipfel die herrliche Rundumsicht genießen zu können, sollte etwas Zeit eingeplant werden.

Der Abstieg erfolgt nach Süden, wo der schmale Pfad über einen Kamm zum Kleinen Galtenberg (2.318 Meter) leitet. Der kleine Abstecher dorthin kostet nur etwa 45 Höhenmeter. Vom Gipfel wieder Richtung Osten absteigen und nach ca. 200 Metern dem Wegweiser zur Farmkehr-Hochalm folgen.

BIKE

Dort aufsatteln und mit dem Bike entspannt zurück ins Tal sausen.


Gipfeltour
Einkehrmöglichkeit
Details
Höchster Punkt 2424
Start Wanderparkplatz beim ehemaligen Gasthof Leitner im Greiter Graben, Inneralpbach
Ziel Wanderparkplatz beim ehemaligen Gasthof Leitner im Greiter Graben, Inneralpbach
Anreise

In Brixlegg am Kreisverkehr Richtung Alpbach, dann dem Straßenverlauf bis zum Lagerhaus Alpbach folgen, hier geradeaus Richtung Inneralpbach.

Dem Straßenverlauf bis zum Ende der Straße folgen und am Wanderparkplatz parken.

Öffentliche Anreise

Hier kannst Du deine Anreise planen mit Verkehrsverbund Tirol

Fahrradtransport bis zu 5 Rädern

Bushaltestelle: Alpbach Inneralpbach

Parken

Gebührenpflichtiger Wanderparkplatz beim ehemaligen Gasthof Leitner im Greiter Graben, Inneralpbach

Ausrüstung

Bike: Helm, Brille, Bike-Hose, Pullover, Regenjacke, Mütze, Bikerucksack, Trinkflaschen, Landkarte, Erste Hilfe Paket, Mobiltelefon, Fotoapparat, Schloss, Ersatzschlauch, Miniwerkzeug, Luftpumpe, Flickzeug, Klebeband, Sonnencreme, Müsliriegel, Jause, ...

Hike: feste Schuhe und Wetterkleidung

01 04
Hungrig geworden?

Einkehrmöglichkeiten

Da gibt's noch mehr!

Weitere Tourentipps