Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen

SKIFAHREN IM ALPBACHTAL, Österreich

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau - Winterurlaub in Tirol erleben

Alpbach ist das Herzstück des zehnt größten Skigebietes in Tirol, das unter dem Namen „Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“ glänzt. Eingebettet in den Kitzbüheler Alpen liegt der schneesichere Skiort, den man mindestens einmal im Leben besuchen sollte.

Skiurlaub im wohl schönsten Tal Tirols

Tief verschneit liegen die Berge rund um das wunderschöne Alpbachtal. Umgeben von weißen Hängen und dick angezuckerten Wäldern. Schützend davor liegt das Wiedersbergerhorn. Es hält mit seinen 2.128 Höhenmetern alle Sorgen des Alltags fern. Doch nicht nur das. Oben am Gipfel befindet sich die Bergstation der Wiedersbergerhornbahn - dem Ausgangspunkt für einen erlebnisreichen Skitag im Top 10 Skigebiet von Tirol.

Vom Tal braucht es zirka 15 Minuten, bis man oben angekommen ist. Egal, ob mit der Wiedersbergerhornbahn oder der Pöglbahn. Ist das erste Etappenziel des Tages erreicht, hat man nun das Beste vor sich: die Abfahrt. Doch bevor es gleich steil nach unten geht, sollte man sich noch einen kurzen Moment gönnen. Denn der Ausblick ist einfach atemberaubend.

Vor einem erstreckt sich nun das gesamte Gebiet des Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau.

Gleich vier Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen vom Gipfel zur Mittelstation. Und von dort aus gelangt man mit den Skiern oder mit den Liftanlagen zu zahlreichen weiteren Pisten. Insgesamt sind es 45 Lifte, die im Skigebiet alle Skifahrer sicher und komfortabel transportieren.

Der Hunger zwischendurch: ein Besuch in den Skihütten

Man kann es halten wie man will - die Einkehr in einer der insgesamt 25 urigen Skihütten ist ein Muss. Die besondere Spezialität in den Skihütten Tirols sind Knödel in allen Variationen. Von Speckknödel über Spinatknödel oder Kaspressknödel - die gibt´s in der Suppe oder im Salat - ist alles dabei. Und wer noch Platz für einen Nachtisch hat, freut sich über einen Kaiserschmarrn mit ordentlich viel Zucker obendrauf.

Doch genug ausgeruht. Los geht´s zur nächsten Runde - schließlich gibt´s noch viel zu sehen. Oder besser gesagt: zu erkunden.