Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen
Tiefenbachklamm im Alpbachtal - Tiroler Seenland

Top Plätze zum Angeln und Fischen am See oder am Fluss

Angeln und Fischen im Alpbachtal Seenland

Die Brandenberger Ache, den Seen in Kramsach oder am Inn sind beliebte Fischerziele der Region. Aber auch in der nahen Umgebung vom Alpbachtal Seenland finden Angler tolle Möglichkeiten zum Fischen.

Fliegenfischen Brandenberger Ache

Das Naturjuwel Brandenberger Ache bietet nicht nur für den Erholungssuchenden Platz, sondern auch für den begeisterten Angler. Dieser Naturbach mit frischem kühlem Wasser liefert qualitativ hochwertige Forellen. Hier kommt jeder Naturliebhaber auf seine Kosten.

Geangelt werden kann im Zeitraum vom 1. Mai bis Ende September von der Rohrbachbrücke bis zur Erzherzog-Johann-Klause mit Ausnahme von einem Teilstück von 2 km (Trauersteg – Baumbach). Es sind Bach- und Regenbogenforellen vorhanden. Es dürfen keine Lebendköter verwendet werden. Angeln kann man mit Blinker, Fliegen, Käse etc. 4 Forellen dürfen gefischt werden und diese müssen ein Mindestmaß von 24 cm haben.

Fischen Reintalersee, Fischerstube

Direkt beim Restaurant Fischerstube können Tages- oder Nachtkarten zum Fischen am Reintalersee gekauft werden. Im Wasser finden sich Karpfen, Hecht, Wels, Barsch, Zander, Aal, Brassen und sämtliche Arten von Weißfischen.

Angeln am Inn

Verboten sind das Fischen mit dem Tiroler Hölzl sowie mit Drahtbügel, mit Käse oder Teig sowie mit Zwillings- und Drillingshaken

Angeln in der Umgebung vom Alpbachtal Seenland