Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen
Tiefenbachklamm im Alpbachtal - Tiroler Seenland
Tiefenbachklamm Tirol | Klammwanderung Alpbachtal
Beeindruckende Aussichtsplattform mitten in der Schlucht

Tiefenbachklamm

Die Tiefenbachklamm zwischen Kramsach und Brandenberg ist ein einmaliges Stück Naturerlebnis. Wanderung mit Einkehrmöglichkeit entlang dem Triftsteig der Brandenberger Ache.

Erlebnisreiche Wanderung durch die Naturklamm

An starken Regentagen sowie von November bis Ende April ist die Klamm aus Sicherheitsgründen gesperrt!

Wandern in der Tiefenbachklamm

Erleben Sie das rauschende Wasser entlang des Triftsteiges zwischen Kramsach und Brandenberg

Eine Wanderung durch die Tiefenbachklamm ist vor allem an heißen Tagen sehr zu empfehlen. Sie wandern auf dem gut gesicherten Triftsteig durch die beeindruckende Tiefenbachklamm in Brandenberg, die meiste Zeit über Stein- und Schotterboden hoch über der tosenden Brandenberger Ache. Besonders beeindruckend sind in dieser Klamm die bizarren Felsformen. Nach ca. 1,5 km gelangt man an eine Aussichtsplattform. Tief darunter hat das Wasser nur noch sehr wenig Platz in der engen Schlucht. Der weitere Weg quert dreimal die Ache. Die Brücken eignen sich besonders, um die Kajakfahrer zu beobachten. Nach ca. vier Kilometern öffnet sich plötzlich das Tal und man gelangt auf eine Wiese. Hier lädt die Jausenstation Tiefenbachklamm zu einer genüsslichen Rast ein.

Die Gehzeit vom Anfang bis zum Ende der Tiefenbachklamm beträgt rund 1,5 Stunden. Wanderer wählen entweder dieselbe Wegstrecke retour (Empfehlung) oder marschieren 40 Minuten weiter linkerhand zur Jausenstation Stegerstall (Bushaltestelle retour zum Parkplatz) oder rechterhand zur Kirche in Brandenberg (Bushaltestelle retour nach Kramsach). 

Der Parkplatz sowie die Wanderung durch die Klamm sind kostenlos!

Parkplatz, Start Tiefenbachklamm