Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen

Spaziergänge und Wanderungen in der Übergangszeit

Die beliebtesten Wanderungen im Frühling

 Wenn im Frühling die Berggipfel noch mit einer Schneedecke bedeckt sind, ist man um eine Liste der schönsten Wanderungen im Tal oder unterhalb der Schneegrenze froh. 

Die sonnigsten Gipfel und Wanderwege

Voldöpperspitze 1.506 m

Ein sehr sonniger Berg, welcher von Kramsach aus meistens schneefrei ist.

  • Start: Parkplatz Voldöpperspitze beim Krummsee
  • Länge: 13 km, 1.000 HM, 6 Stunden
  • Highlight: Gipfelkreuz auf 1.509 m, Rundwanderung, toller Ausblick besonders auf das Rofangebirge westlich vom Gipfel, Einkehrmöglichkeit beim Berglsteinersee

Von Brandenbergerseite über den Steig kann oftmals bereits Schnee liegen. Im Herbst ist also die längere Variante ab Kramsach zu empfehlen, da sie schlichtweg sonniger ist!

Berglsteinersee

Wunderschöne Wanderung in der Übergangszeit zum idyllischen Berglsteinersee.

  • Start: Parkplatz Reintalersee Ost
  • Länge: 4 km, 170 HM, 1,5 Stunden
  • Highlight: Wanderung für die ganze Familie, Übungen am Leichter Lernen Weg, mystische Stimmung am See, Einkehrmöglichkeit beim Restaurant Berglsteinersee, bei den Campingplätzen am Reintalersee oder direkt am Reintalersee in den Restaurants Fischerstube und Seerose.

Spaziergang im Matzenpark

Der große Naturpark rund um das Schloss Matzen ist einer der Kraftplätze der Region. Was gibt es schöneres, als zwischen den herabgefallenen Blättern im Wald spazieren zu gehen und die frische Frühlingsluft einzuatmen.

  • Start: bei Rundwanderung in Reith, sonst auch beim Restaurant Matzen
  • Länge: 8 km, 330 HM, 3 Stunden für die Rundwanderung. Ein kurzer Spaziergang im Matzenpark ist natürlich auch immer möglich!
  • Highlight: Dieser malerische Park zählt zu den schönsten und wertvollsten Kulturlandschaften Tirols, Einkehrmöglichkeit beim Restaurant Gut Matzen oder auf einen Kaffee im Schloss Matzen. Bei der Rundwanderung gelangt man bis Brixlegg mit Einkehrmöglichkeit beim Herrnhaus.

Breitenbacher Almwanderung

Wanderung über Ruhreralm, Nachbergalm Hochleger – Niederleger, In Schönau (Ortsteil Breitenbach) ist meist alles schneefrei!

  • Start: Parkplatz Schönau
  • Länge: 11 km , 1.000 HM, 5 Stunden
  • Highlight: Wunderschöne Rundwanderungen vorbei an Almen und klarerweise auch der grandiose Ausblick

Kundler Klamm

Der Klassiker – 150 HM, 3 km. Einfache Wanderung durch die Klamm. Der Wanderweg ist von April bis Ende November geöffnet. Einkehrmöglichkeit im Gasthaus Kundler Klamm

Waldtalweg Breitenbach

entweder ab Breitenbach Dorfzentrum über Wanderweg Nr. 2 bis zum Gasthof Krämerwirt oder direkt ab Gasthof Krämerwirt

  • Start: Parkplatz Dorfzentrum Breitenbach
  • Länge: 10 km, 220 HM, 3 Stunden

Oberer Höhenweg in Alpbach

sonnige Wanderung ab Dorfzentrum Alpbach: 2 km, 300 HM, 2 Stunden

Heimatkundeweg

sonnige Wanderung ab Dorfzentrum Alpbach: 4,6 km, 200 HM, 2,5 Stunden

Reintalersee Rundwanderung

Ein der beliebtesten Wanderungen im Herbst ist die Seenrunde in Kramsach. Gemeint ist ein Spaziergang rund um den Reintalersee.

  • Start: Einer der Parkplätze rund um den Reintalersee
  • Länge: 5 km, 80 HM, 1,5 Stunden
  • Highlight: Rundwanderung, frühlingshafte Stimmung am See, Einkehrmöglichkeiten bei den Campingplätzen oder Restaurants rund um den See.

Kaltes Wasserl

Schöne Wanderung für die ganze Familie zum idyllischen "Kalten Wasserl" in Kramsach

  • Start: Parkplatz Hochseilgarten Kramsach
  • Länge: 5 km, 290 HM, 1,5 Stunden
  • Highlight: netter Rastplatz mit mehreren Brunnen - ideal für Kinder! Wanderung entlang von Forstwegen!

Weitere Tipps für Wanderungen bis zur Schneefallgrenze im Alpbachtal Seenland

Reither Kogel 1.336 m

Die Bergbahn hat vom 01.10.- Ende Dezember geschlossen, aber man kann mit dem Auto den Berg rauf fahren (Reith im Alpbachtal – Ortsteil Hygna – bei Kapelle rechts – Kerschbaumsattel ca. 10 Min mit dem Auto)

  • Start: Kerschbaumsattel – Ausweichstelle mit Parkmöglichkeiten 
  • Länge: 6 km, 300 HM, 2,5 Stunden
  • Highlight: Gipfelkreuz auf 1.336 m, toller Ausblick, Einkehrmöglichkeit bei der Fahrt retour Almstüberl Gschwendt, Cafe Bienenstich oder im Dorf Reith i.A.

Alternativ bietet sich oben am Plateau ab Kerschbaumsattel auch eine Wanderung im Juppi Zauberwald an. Ein 2,5 km langer Rundwanderweg mit tollen Ausblicken!

Wanderung zur Brachalm 1.120 m

Rundwanderung zur Brachalm, Kragenalm und über die Forststraße zurück

  • Start: Parkplatz Kundler Klamm
  • Länge: 7,5 km, 670 HM, 4 Stunden
  • Highlight: Rundwanderung vorbei an 14 Kreuzwegstationen bis zu den Almen (Achtung, die Almen haben bereits geschlossen!)