Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu den Kontaktinformationen
Brandenberger Ache (Wasser)
Auf den Spuren seltener Naturabenteuer | Alpbachtal Seenland

exoten im wald

Auf den Spuren seltener Naturabenteuer

Das wildromantische Hochtal Brandenberg in der Region Alpbachtal ist mit seinen großflächigen Wäldern die Heimat für eine einzigartige Fauna und Flora. Wer auf sicheren Pfaden ein Abenteuer erleben will, der kann mit speziell ausgebildeten Naturerlebnis-Guides zu den verborgenen Schätzen der Wälder vordringen.

Wilde Waldvielfalt entdecken

Der sanfte Höhenzug des Brandenberger Hochtales wird von tief eingeschnittenen Klammen und Gräben durchzogen. Bis vor mehreren Jahrzehnten war die Gegend nur unzureichend erschlossen. Deshalb bildete sich dort eine ganz spezielle Fauna und Flora aus. Damit diese Perlen der Natur auch wirklich für jedermann erreichbar sind, werden im Zeitraum von Juli bis Anfang September zahlreiche spannende Naturtouren angeboten. Weil der Mensch immer gerne begreifen möchte was ihn im Herzen ergreift, werden die Touren von fachkundigen Naturerlebnis-Guides begleitet. So erlangt jeder Gast tiefe Einblicke in das Ökosystem Wald. Man kann die Natur also nicht nur genießen, sondern in ihrer fantastischen Vielfalt näher kennen lernen.

Im Tal der Schmetterlinge

Ein einzigartiges Highlight ist die nächtliche Wanderung durch das Tal der Schmetterlinge. Die Wälder von Brandenberg zeichnen sich durch eine hohe Anzahl verschiedener Baumarten aus. Deswegen sind sie ein idealer Lebensraum für Schmetterlinge. Mehr als 800 Schmetterlingsarten sind dort heimisch geworden. Auf den nächtlichen Wanderungen können sehr seltene und europaweit geschützte Schmetterlinge in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden.

Ab ins Waldbad und relaxen

Bei dem Ausflug „Waldbaden in Brandenberg“ lässt man die Seele baumeln und gönnt sich eine gesunde Auszeit. Gemeinsam mit einer Naturpädagogin kann jeder Gast die Heilkraft des Waldes entdecken. Bei ruhigen Spaziergängen tauchen die Teilnehmer mit allen Sinnen in die Schönheit und Stille des Waldes ein. Schritt für Schritt synchronisieren sich Atem und Bewegung, bis man, gereinigt vom Waldbad, wieder frisch und munter in den Alltag zurückkehrt. Wer eine Erinnerung an die Schönheit der Brandenberger Wälder mit nach Hause nehmen möchte, der sollte an der Tour „Mit offenen Augen und offener Linse durch den Wald“ teilnehmen. Bei diesem aktiv erwanderten Workshop gibt ein professioneller Naturfotograf wertvolle Tipps, wie man die Farben und Formen der Natur auf einem Bild festhalten kann. Mir der eigenen Kamera kann jeder Teilnehmer vor Ort und unter Anleitung Erfahrungen sammeln.

Ausflug in neue Welten der Wahrnehmung

Weil jeder Wald auch immer eine blühende Naturapotheke ist, bietet Gertrude Messner einen Kräuterworkshop an. Denn sie kennt die wohltuende Heilkraft der Tiroler Flora. Bereits das gemeinsame Sammeln der Pflanzen ist der erste Schritt zu einer verbesserten Gesundheit. Und von Frau Messner kann man lernen, welche Mittel und Tinkturen man aus den gefundenen Kräutern herstellen kann.
Schon als Kind haben viele Menschen davon geträumt, einmal eine Nacht im Wald zu verbringen. Diese Erfahrung kann man unter der Aufsicht eines Guides in den Wäldern von Brandenberg machen. Eine Nacht im Wald wird zu einem Ausflug in neue Welten der Wahrnehmung. Da es dunkel ist, kann die Welt nur mehr gehört, gefühlt und vorsichtig ertastet werden. Gemeinsam lauschen alle Teilnehmer dem Klang des Waldes.
Wer die Natur nicht nur erleben, sondern auch verkosten möchte, der kann die Tour auf die Schmalegger Alm machen, denn dort gewährt der Senner Einblicke in die Kunst des Käsemachens.  
Der letzte Almkäser im Brandenbergtal erzählt den Gästen Geschichten über die Alm und die Menschen, die hier lebten und arbeiteten. Und natürlich kann man den Käse auch verkosten.
Der wildromantische alte Wald in Brandenberg hat viel zu bieten, erleben Sie die wilde Waldvielfalt hautnah!